Sodium Cocoyl Isethionate (SCI) : Das Waschtensid unserer Wahl

Sodium Cocoyl Isethionate (SCI) : Das Waschtensid unserer Wahl

Was ist Sodium Cocoyl Isethionate eigentlich?


Sodium Cocoyl Isethionate (SCI) ist ein sogenanntes pflanzliches Waschtensid. Tenside sind im Grunde Stoffe, die Schmutzpartikel binden und dadurch reinigen und werden auch als waschaktive Substanzen betitelt. Es ist die Grundsubstanz vieler fester Duschprodukte wie auch dem SOLID BAR und wird auf Basis von Kokosöl hergestellt.

SCI und seine Eigenschaften

Tenside werden auch als waschaktive Substanzen bezeichnet und sind ein wichtiger Grundbestandteil von Shampoos und anderen Dusch- und Reinigungsprodukten wie z. B. Waschmittel. Grundsätzlich gibt es Tenside synthetischen Ursprungs als auch pflanzliche Tenside. SCI ist ein Tensid auf Kokosbasis und damit pflanzlich. SCI ist ein weißes, geruchloses Pulver. Dabei sind Tenside keineswegs etwas rein chemisches. Auch die klassische Seife ist ein natürliches Tensid, welches durch den natürlichen Verseifungsprozess entsteht.

SCI als Rohstoff für Shampoos und Reinigungsprodukte

Sodium Cocoyl Isethionate und seine kosmetische Wirkung

Hohe Hautverträglichkeit

SCI gilt als ein Waschtensid, das besonders mild und hautverträglich wirkt: Mit einem PH-Wert zwischen 6-8 ist es nah am natürlichen PH-Wert der Haut, der bei 5,5 liegt. Außerdem produziert SCI in Dusch- und Waschprodukten einen dichten, cremigen Schaum - sogar bei sogenanntem “hartem” Wasser, also Wasser mit einem hohen Kalkgehalt. Somit ist SCI mit dafür verantwortlich, dass der SOLID BAR schäumt wie ein herkömmliches Shampoo oder Duschgel.


SCI in der Haarpflege

Als mildes Waschtensid pflegt SCI nicht nur die Haut, sondern sorgt auch für ein angenehmes, sanftes Haargefühl. Das ist ein großer Vorteil gegenüber anderen Waschtensiden, die Haare und Haut potenziell austrocknen können und zu Irritationen führen. Daher wird SCI als mildes Waschtensid häufig in Kinder- und Babyprodukten eingesetzt. SCI wirkt teils auch wie ein Conditioner und wirkt statisch aufgeladenen Haaren entgegen und verbessert die Kämmbarkeit.

Sodium Cocoyl Isethionate ist vegan, frei von Sulfaten und gut biologisch abbaubar. Allerdings ist es nicht Naturkosmetik-zertifiziert.

SCI und Naturkosmetik

SCI wird im Gegensatz zu anderen Waschtensiden durch ein chemisches Verfahren gewonnen. Durch diesen Prozess wird es von einer Naturkosmetik-Zertifizierung ausgeschlossen. Auch wenn es intuitiv nicht so erscheint: Das Produkt ist trotzdem rein pflanzlichen Ursprungs und gut in der Natur abbaubar. 

Sodium Cocoyl Isethionate ist ein in besonders mildes Waschtensid das gleichzeitig reinigt und pflegt

Darum verwenden wir Sodium Cocoyl Isethionate im SOLID BAR

Nach vielen Tests und Diskussionen haben wir uns für SCI entschieden, auch wenn der SOLID BAR dadurch nicht für ein Naturkosmetik-Siegel zertifizierbar ist. Das sind unsere Gründe: 


  • SCI gilt als eines der mildesten und hautverträglichsten Tenside. Die von uns getesteten Naturkosmetik-Tenside waren häufig hautirritierend.
  • SCI wird auf Basis von Kokosöl gewonnen. Alternative Tenside sind meist auf Palmölbasis. Uns konnte leider kein zur Verfügung stehender Lieferant zusichern, dass wir palmölbasierte Alternative aus nachhaltiger bewirtschafteter Landwirtschaft beziehen können. Für uns ein absolutes No-Go. 
  • SCI ist nicht nur mild und besonders pflegend, sondern sorgt auch für super viel Schaum. Ohne Schaum macht Duschen kein Spaß. Daher war viel Schaum für uns ein Muss im Produkt. 

Mit SCI im SOLID BAR können wir einen nachhaltigen Duschbar anbieten, der Pflege- und Schaumeigenschaften optimal miteinander verbindet. Überzeugt hat uns die milde Reinigungswirkung von SCI, die selbst bei empfindlicher Haut in unseren Tests keine Hautirritationen verursacht hat. Damit ist SCI weder für die Umwelt schädlich, noch für Haut und Haare ein Problem.

Alternative Tenside zu Sodium Cocoyl Isethionate

Sodium Lauryl Sulfate (SLS - Natriumlaurylsulfat)

SLS ist deutlich günstiger in der Herstellung. Es basiert auf Laurylalkohol, welches aus Kokosöl gewonnen werden kann. Es ist im Gegensatz zu SCI aber ein aggressives Tensid mit hohem Irritationspotential.

Sodium Coco Sulfate (SCS - Natriumcocoylsulfat)

Auch wenn bei SCS “Coco” im Namen steht, wird dieses Tensid meist aus Palmöl gewonnen. Zudem ist SCS mit einem PH-Wert von 10-11 im basischen Bereich und damit deutlich vom natürlichen PH-Wert der Haut entfernt. Somit ist das Tensid zwar Naturkosmetik-zertifiziert, gilt aber als mäßig hautirritierend.

Sodium Lauryl Sulfoacetate (SLSA - Natriumlaurylsulfoacetat)

SLSA basiert ebenfalls auf Palmöl- und Kokosbasis, ist allerdings schwerer biologisch abbaubar und bringt ein höheres Irritationspotential als SCI mit. Schwerer biologisch abbaubar bedeutet, dass es lange dauert, bis Bodenorganismen den Rohstoff in der freien Natur gänzlich zersetzt haben.

Wofür wird Sodium Cocoyl Isethionate noch verwendet?

SCI ist in der Kosmetikherstellung weit verbreitet. Es findet sich aufgrund der Kombination aus Pflege- und Schaumverhalten nicht nur in festen Shampoos oder festen Duschgels, sondern auch in:

  • Spülungen/Conditioner
  • Rasierschaum (übrigens lässt sich auch mit dem Schaum vom SOLID BAR eine einwandfreie Rasur durchführen :-))
  • Badebomben
  • flüssigen Duschgels und Shampoos
  • Zahnpasta
  • Gesichtsreiniger

Aufgrund der milden Eigenschaften wird es häufig bei speziellen Reinigungsprodukten für sensible Haut oder Kinderprodukten verwendet.

Wo kann ich Sodium Cocoyl Isethionate kaufen?

Sodium Cocoyl Isethionate ist kein Rohstoff, den man normalerweise einfach Zuhause hat. Aufgrund seiner spezifischen Anwendungen in der Kosmetikindustrie findest du SCI auch nicht in der Drogerie. Im Internet ist SCI aber frei erhältlich, beispielsweise in den Sortimenten verschiedener Rohstoffhändler. Inzwischen gibt es eine große Online-Community der DIY-Kosmetik, in der Interessierte Kosmetikprodukte für den Eigenbedarf selbst “anrühren”. Zudem gibt es viele Rezepte für DIY-Badebomben und Shampoos. Wer sich selbst mal an die Herstellung von festen Duschprodukten wagen willt, kann SCI als Basis-Rohstoff im Internet bestellen.

Sodium Cocoyl Isethionate wird oft bei DIY Projekten für Badebomben und Rasiergelen verwendet

Was Du noch nicht über SCI wusstest:

SCI kann man in Form von kleinen Nadeln oder als Pulver kaufen. Da sich das Pulver deutlich besser verarbeiten lässt, haben wir im Rahmen der Produktentwicklung des SOLID BARs auf die Pulver-Variante gesetzt. Pulver ist aber fast untertrieben. Die weiße Substanz im Beutel erinnert eher an Staub! Es ist eine extrem staubige Angelegenheit, mit SCI als Pulver zu hantieren. Daher empfiehlt sich bei Eigen-Experimenten in der Küche auf jeden Fall ein Mund- und Augenschutz! Zum Glück hatten wir während der Entwicklung im Jahre 2021 immer genügend Masken im Haus - Du kannst dir sicher denken weshalb.

Kritische Stimmen bezüglich Sodium Cocoyl Isethionate: Ist SCI schädlich?

Ganz ehrlich: Uns fällt es schwer, echte Kritik an SCI zu finden. Am Ende bleiben drei Kritikpunkte nach unserer Recherche stehen, die wir dir natürlich nicht vorenthalten möchten:

SCI ist nicht Naturkosmetik-konform

Das ist einfach so und das lässt sich nicht wegdiskutieren. Dies kommt durch den chemischen Herstellungsprozess: Das Kokosöl wird über eine Veresterung mit Natriumisethionat gewonnen. Dadurch ist es nicht für die Naturkosmetik-Verwendung zertifiziert. 

SCI ist teurer als Alternativen

In der Kosmetikindustrie werden aus Preis- und Margen-Gründen häufig günstigere Tenside wie SLS oder SLSA verwendet. Die aggressiveren Tenside werden durch Beigabe von Zusatzstoffe dann wieder abgemildert. SCI ist in der Herstellung und auch in der Beschaffung etwas teurer, bringt aber für uns einen qualitativen Vorteil und dadurch einen Mehrwert für unsere Kund*innen. Dadurch ist der SOLID BAR auch in der Herstellung etwas teurer als etwaige günstigere Alternativen in der Drogerie. Aber diese pflegen auch Haut und Haare weniger gut. ;-) Überzeug’ dich selbst und mach’ den Test mit dem SOLID BAR.

Kokosöl ist nicht regional

Das ist der Punkt, der uns selbst vielleicht am meisten stört: Leider können wir Kokosöl nicht regional beziehen, da hier keine Kokospalmen wachsen. Entsprechend ist der Rohstoff nicht regional gewonnen. Wir haben uns nach alternativen Tensiden,  z.B. auf Rapsölbasis, umgesehen. Leider sind diese aufgrund des Fettsäureprofils der heimischen Pflanzen nicht für feste Produkte verwendbar. Wir sind aber weiter im Austausch mit innovativen Partnern, um in der Zukunft nach Möglichkeit eine regionale Lösung für ein Waschtensid zu entwickeln.

Kokosöl ist kein regionaler Rohstoff.

Unser Fazit zu Sodium Cocoyl Isethionate:

Wie du siehst, haben wir uns sehr intensiv mit den Eigenschaften, der Kritik und auch den Alternativen zu SCI auseinandergesetzt. Wir wollen für den SOLID BAR unbedingt ein Waschtensid verwenden, das in der Natur gut biologisch abbaubar ist. Dadurch können unsere Kund*innen den SOLID BAR draußen in der Natur nutzen, z. B. beim Camping-Urlaub oder beim Ausflug im Van. Zudem möchten wir auf Produkte auf Basis von (unkontrollierter) Palmöl-Bewirtschaftung verzichten. Schlussendlich überzeugt SCI nicht nur durch seine gute Umweltverträglichkeit, sondern im Vergleich mit den Alternativen auch durch eine sehr milde Reinigungswirkung und tolle Schaumeigenschaften. Durch SCI wird der SOLID BAR zu einer echten nachhaltigen Alternative für Deine herkömmlichen Duschprodukte! Bei weiteren Fragen schreibe uns eine E-Mail an info@be-chakka.de

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar